Schneideseminar Mode FS2015
Aktuelles
Freitag, 9. Januar 2015

Natürlich kann auch nach der kommenden Modepräsentation das Gesehene gleich in die Tat umgesetzt werden. Das dazugehörige Schneideseminar "Cut & Style" findet im Anschluss um 15:30 Uhr in den Räumlichkeiten der Stadthalle Walsrode statt.

Die Einladung mit Infos finden Sie hier .

Das Anmeldeformular finden Sie hier .

 
Modepräsentation Frühjahr/Sommer 2015
Aktuelles
Mittwoch, 7. Januar 2015

Am 15. Februar 2015 ist es wieder soweit! Dann präsentiert der LIV die neue deutsche Frisurenmode Frühjahr/Sommer 2015 einmal mehr in der Stadthalle Walsrode. Am besten gleich Karten sichern!

Das Bestellformular für Eintrittskarten finden Sie hier !

Den Flyer mit weiteren Infos finden Sie hier !

 
FROHES NEUES!
Aktuelles
Mittwoch, 7. Januar 2015
Der LIV wünscht allen ein frohes, erfolgreiches und vor allem gesundes Jahr 2015!
 
Breaking News zum Mindestlohn
Aktuelles
Dienstag, 9. Dezember 2014

Tarifpolitisches Bravourstück: 8,50 Euro erst ab August 2015

 

Jetzt ist es perfekt! Die letzte Stufe der Einführung des Mindestlohns für Friseurinnen und Friseure beginnt am 1. August 2015. Mit Erlass einer Verordnung nach dem Arbeitnehmer-Entsendegesetz wird im Friseurhandwerk der Weg für eine Übergangsregelung bis zum Erreichen des allgemeinen gesetzlichen Mindestlohns frei. Gegenstand dieser Verordnung zur Regelung von Mindestarbeitsbedingungen ist der Mindestentgelt-Tarifvertrag Friseurhandwerk, dessen letzte Stufe mit 8,50 Euro erst am 01.08.2015 in Kraft tritt. Dafür hatte sich zuvor der Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks (ZV) in Kooperation mit der Gewerkschaft ver.di in intensiver Verhandlungsarbeit eingesetzt. Dies ist außer den Friseuren nur wenigen Branchen geglückt.

„Dass wir diese Arbeitnehmerentsendegesetz-Verordnung erreicht haben, war sehr wichtig“, erklärt ZV-Präsident Harald Esser. „Der größte Vorteil unserer Tarifpolitik besteht ja darin, dass wir eine branchenspezifische Lösung herbeigeführt haben, die einen regional differenzierten Stufenplan vorsieht. Ohne diese Regelung wären alle Friseurbetriebe gezwungen, bereits zum Jahresbeginn die Tarifanpassung auf 8,50 Euro im Rahmen der gesetzlichen Mindestlohnregelung vorzunehmen. Das wäre für manche Unternehmen - gerade in den neuen Bundesländern und in den Grenzregionen - nur schwer oder gar nicht zu verkraften. Die Aufnahme bedeutet also eine enorme Entlastung.“

Mit der verbindlichen Übergangsregelung für den Mindestlohn werden viele Friseurbetriebe in der Umstellungsphase entlastet. „Wir sind überaus zufrieden, dass die Politik dies akzeptiert und mit diesem Weg über das Entsendegesetz die Besonderheiten der Branche Berücksichtigung finden“, erklärt ZV-Hauptgeschäftsführer Jörg Müller.

 

Quelle: ZV News

 

Tolle Arbeit vom Zentralverband! Und nur möglich mit einer starken Gemeinschaft und einer durchgängigen Organisation! 

 

 

 
Mitgliederversammlung in Bad Essen - Nachricht
Aktuelles
Dienstag, 2. Dezember 2014

Mitgliederversammlung des LIV in Bad Essen

 

Am letzten Novemberwochenende war der LIV zu Gast bei der Friseurinnung Osnabrück in Bad Essen. Gut 60 Delegierte aus den Innungen waren der Einladung des Landesinnungsverbandes gefolgt. Landesinnungsmeisterin Manuela Härtelt-Dören stellte dabei in ihrem Bericht diverse Neuausrichtungen des Verbandes vor. So soll es im kommenden Jahr wieder eine größere Veranstaltung in Hannover geben, die sich aber vielmehr an einem Workshop- und Kongresstag anlehnen soll. Zudem werde es im Frühjahr 2015 einen Obermeistertag geben mit der ganz klaren Ausrichtung einer Arbeitstagung, um Problemlösungen zu erörtern und die Innungsarbeit zu stärken. Zur Stärkung der Innungsarbeit und der Mitgliedergewinnung wird es zeitnah eine Imagepräsentation sowie ein Arbeitshandbuch vom LIV geben.

Auch die Ressortvorsitzenden der Ausschüsse hatten interessante und wichtige Informationen für die Delegierten. Dabei ging es u. a. um das Tarifwesen in Niedersachsen und auf Bundesebene, um die Gewinnung von Auszubildenden und die Schulung guter Ausbilder, um eine wirksame Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie um den Bereich der Umwelt und Gesundheit.

Ein zentrales Thema bildete die Kooperation auf Geschäftsführerebene mit dem Friseur- und Kosmetikverband Nordrhein-Westfalen. Die Delegierten haben sich einstimmig dafür ausgesprochen, die Geschäftsführung im Sinne einer zukunftsgerichteten Verbandsarbeit mit dem Verband Nordrhein-Westfalen zu teilen. Ebenso wurde mit überwältigender Mehrheit der dringend notwendigen Beitragserhöhung zugestimmt.

Gelobt wurde im Bereich Fachliches die Niedersachsenmeisterschaft, die im Rahmen des Kammerbezirksfrisierens Osnabrück-Emsland ausgetragen worden war. Die Wettbewerbe konnten somit durch die Nichtdurchführung der beauty & style in diesem Jahr aufrechterhalten werden.

 
Niedersachsenmeisterschaften - Ergebnisse
Aktuelles
Dienstag, 18. November 2014
Hier die Ergebnisse der Niedersachsenmeisterschaften vom 16. November 2014:

Damenfach
1. Platz Natalia Popravko
2. Platz Charletta Johnson
3. Platz Merle Klaffke

Herrenfach
1. Platz Imer Berisa
2. Platz Ammar Oso
3. Platz Tobias Petersen

Wir sagen herzlichen Glückwunsch!
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 55 - 60 von 145
unsere_partner.png
Login für Mitglieder